SMART Industry

Als VINCI Energies bauen wir die Fabrik der Zukunft.

Smart werden Industrien nur durch die Kombination zweier Welten: operative Anlagentechnologien und innovative Digitaltechnologien. Als VINCI Energies vereinen wir Experten beider Welten unter einem Dach und bauen mit Dir die Fabrik der Zukunft.

Projektbeispiele    Video
SMART Industry

Als VINCI Energies bauen wir die Fabrik der Zukunft.

Smart werden Industrien nur durch die Kombination zweier Welten: operative Anlagentechnologien und innovative Digitaltechnologien. Als VINCI Energies vereinen wir Experten beider Welten unter einem Dach und bauen mit Dir die Fabrik der Zukunft.

Projektbeispiele    Video

Ausgewählte Projekte der Digitalschmiede

Arbeitsschutz trifft auf künstliche Intelligenz

Unser Ziel sind unternehmensweit: „Null Unfälle“! Doch auf Baustellen bzw. Werksgeländen gibt es hinreichend viele Situationen, in denen für Mitarbeitende Gefahr für Leib und Leben besteht. Neben Sensibilisierung und Schulungen kann die Sicherheit aller Personen mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) erhöht werden. Die Anwendungsfälle reichen von der Bereichsüberwachung, über die PSA Erkennung bis hin zur Detektion von Rauch, Feuer, Vandalismus sowie verunfallten Personen.

Case-Study: Arbeitsschutz trifft auf künstliche Intelligenz

Arbeitsschutz trifft auf VR / AR

Unser Ziel ist es, Sicherheitsschulungen, realitätsnah, spannend und interaktiv zu gestalten, damit sie besser im Gedächtnis bleiben. Dafür setzen wir eine Lernplattform ein, auf welcher Szenarien aus dem Bereich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit mithilfe von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) trainiert werden können – von der Datenbrille bis zum Tablet. Die Teilnehmer erfahren bei der Wartung einer Industrieanlage u.a. hautnah was passiert, wenn man vergisst, die Sicherung rauszunehmen.

Automatisierung in der Qualitätsüberwachung mithilfe von künstlicher Intelligenz

In der Fertigung kommt es entscheidend auf die Qualität an, Produkte und Bauteile müssen einfach passen. Zur Sicherung dieser setzen wir u.a. auf optische Bildprüfungsverfahren und nutzen dabei völlig neue Lösungs-Szenarien: hoch-technologisch, wirtschaftlich, automatisiert. Zum Einsatz kommen dabei u.a. innovative KI-Lösungen, aber auch Methoden und Verfahren aus den Bereichen Deep / Machine Learning.

Case-Study: Qualitätsüberwachung mithilfe von KI

Track & Trace in der Werkhallenlogistik

Durch das Einbeziehen verschiedener Ortungstechnologien lassen sich mit nur einer Infrastruktur in der Fertigungslogistik die verschiedensten Produkte und Komponenten durchgängig verfolgen, vom Gabelstapler über Drohnen, fahrerlose Transportsysteme bis hin zu Werkzeugen, Behältern oder Bauteilen. Positionsdaten lassen sich somit in der Fabrik wesentlich breiter nutzen. Auch innerhalb von Gebäuden können Anwender Geräte millimetergenau ausfindig machen, ähnlich wie es mit GPS im Freien schon möglich ist. Der Schlüssel dafür ist der gemeinsame Einsatz der hochpräzisen und robusten Ortung durch Ultrabreitband und weiteren Ortungstechnologien.

Digitaler Zwilling – von digitaler Produktionsplanung bis zur Prozessoptimierung

Ein Digitaler Zwilling repräsentiert ein reales Objekt in der digitalen Welt und ermöglicht uns dessen Simulation, Steuerung und Verbesserung. Somit können wir Produkte sowie Maschinen und ihre Komponenten mithilfe digitaler Werkzeuge und unter Einbeziehung von Geometrie-, Kinematik- und Logikdaten modellieren. Wir setzen digitale Zwillinge von der Design- über die Produktions- bis hin zur Nutzungs- uns Wiederverwertungsphase ein. So können wir Konzepte im Vorfeld validieren und Prozesse oder Produkte in virtuellen Umgebungen ausgiebig testen.

IoT- und KI- Anwendungen

Wir sind stets auf der Suche nach neuen und passenden IoT Plattformen (z.B. IBM Watson, Microsoft Azure,u.v.m.), die auch bei unseren Proof of Concepts (PoC) zum Einsatz kommen. Vertikale Lösungen (z.B. Viewstar X, LowCode) sowie out of the Box Plattformen (z.B. Cumulocity) sind bereits demofähig und wurden von uns auf Herz und Nieren getestet. Mithilfe dieser IoT Plattformen lassen sich unsere vielfältigen KI Anwendungen – vom Arbeitsschutz über die Automatisierung bis hin zum digitalen Zwilling – realisieren

Das sagen unsere Kunden

Lass uns Dein nächstes Projekt gemeinsam schmieden

Lass uns Dein nächstes Projekt gemeinsam schmieden

Jörg Bastel

Leiter
Digitalschmiede


Telefon

Kontaktiere uns gerne
direkt telefonisch!

+49 69 5005-1522

E-Mail

Wir freuen uns auf
Deine Nachricht!

digitalschmiede@vinci-energies.de

Standort

Colmarer Straße 11
60528 Frankfurt, Deutschland

Auf Google Maps ansehen